3. Gefahrenstelle absichern und/oder Verletzte(n) aus der Gefahrenzone retten/befreien

3.1 Absichern der Gefahrenstelle

- ggf. Autofahrer anhalten (Fahrzeug Warnblinker, Licht etc. anschalten und als Absicherung der Einsatzstelle nutzen (andere Verkehrsteilnehmer werden gestoppt)

- nach Möglichkeit restliche, nicht an den Rettungsmaßnahmen beteiligte

            Personen von der Einsatzstelle l(z.B. aus dem Raum,...) schicken (und Türen schließen)

- Absperrband benutzen (Unfallentsprechend weiträumig)

- ggf. Verkehrsleitkegel, Warndreiecke / Warnlampen aufstellen

(mind. 100m vor der Einsatzstelle; auf Autobahnen: mind. 400m vor der Einsatzstelle!)

...

Bei Verkehrsunfällen bzw. Unfällen auf Straßen:

- Warnwesten anziehen

- Absperrband benutzen

- Warndreicke und Verkehrsleitkegen aufstellen (n.M. in beiden Richtungen; mind. 100m (auf Autobahnen mind. 400m) vor Gefahrenstelle  - Ausnahme: Kurve(n), Kreuzung etc.)

- anderen Verkehrsteilnehmer zum sichern der Gefahrenstelle durch Fahrzeuge anhalten

   ---> ca. 10 bis 30m vor der Gefahrenstelle*! - Nicht zu dicht an die

                                                                     Gefahrenstelle hernfahren!) 

   ---> Licht, Warnblinkanlage, n.M. Kennleuchte/Heckwarnanlage etc.

            anschalten!

 

 

3.2 Patienten aus der Gefahrenstelle retten