Abkürzungsverzeichnis


0-9

3 - 2 - 1 - 0: Anweisung für Tabletteneinnahme: morgens: drei; mittags: zwei; abends: eine; nachts: keine (dies ist nur ein Beispiel: Zeiten können abweichen bzw. sind meist genauer definiert)

 

AAO : Alarm- und AusrückeOrdnung

AAK: AtemAlkoholKonzentration

AB: AbrollBehälter

ADD: Attention Deficit Disorder (s. ADHS)

ADHD: Attention Deficit Hyperactivity Disorder (s. ADHS)

ADHS: Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung

AED: Automatisierter Externer Defibrillator

AF: AtemFrequenz

ÄLRD: Ärztlicher Leiter RettungsDienst

ASB: Arbeiter-Samariter-Bund

 

BAK: BlutAlkoholKonzentration

BF: BerufsFeuerwehr

BKW: BestattungsKraftWagen

BOS: Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben [Beschreibung...]

BRK: Bayrisches Rotes Kreuz [Beschreibung...]

BtM: BetäubungsMittel [Beschreibung...]

BtMG: BetäubungsMittelGesetz

BtZ: BetreuungsZug

BW: BergWacht

BW: BundesWehr

BWK: BundesWehr Krankenhaus

BWS: BrustWirbelSäule [Beschreibung...]

BZ: BlutZucker [Beschreibung...]

 

CC: a

CT: ComputerTomographie

 

Defi: Defibrillator

DGzRS: Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger

DLRG: Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft

DME: Digitaler MeldeEmpfänger ("Pieper") [Beschreibung...]

DRF: Deutsche RettungsFlugwacht

DRK: Deutsches Rotes Kreuz

 

EA: EinsatzAbschnitt

EHIC: European Healtch Insurance Card

EEG: ElektroEnzephaloGraphie bzw. ElektroEnzephaloGramm [Beschreib...]

EKG: ElekrtoKardioGramm [Beschreibung...]

EL: EinsatzLeiter / Einsatzleitung [Beschreibung...]

ELF/ELW: EinsatzLeitFahrzeug/EinsatzLeitWagen [Beschreibung...] 

ELS: EinsatzLeitStelle

EMG: ElektroMyoGraphie [Beschreibung...]

ENG: ElektroNeuroGraphie [Beschreibung...]

ESt: EinsatzStelle

Ex: Exitus [Beschreibung...]

 

FF: Freiwillige Feuerwehr [FW]

FLM: FlutLichtMast (s. LiMa)

FMD: FernMeldeDienst  [Beschreibung...]

FME: FunkMeldeEmpfänger ("Pieper") [Beschreibung...]

FMS: FunkMeldeSystem [Beschreibung...]

FuG: FunkGerät

FuStw: FunkStreifenwagen (auch: StW) [Pol]

FW: Feuerwehr [Beschreibung...] [FW]

FwA: Feuerwehr-Anhänger [FW]

 

GKTW: Großraum-KrankenTransportWagen [RD]

GKV: Gesetzliche KrankenVersicherung

GOÄ: GebührenOrdnung für Ärzte

GRTW: Großraum-RettungsWagen [RD]

GW: Gerätewagen

 

H5N1: sog. Vogel-Grippe-Virus

HF: Herzfrequenz (Puls) [Beschreibung...]

HI: HerzInsuffienz

HiLoP: Hilfslose Person [Beschreibung...]

HiOrg: HilfsOrganisation [Beschreibung...]

HIV: Human Immundeficiency Virus (AIDS-Erreger)

HI-Virus: Human Immundeficiency Virus

HK: HerzKreislauf

HLF: HilfeleistungsLöschgruppenFahrzeug [FW]

HLW: Herz-Lungen-Wiederbelebung [Beschreibung...]

HNO: Hals-Nasen-Ohren (bsp. HNO-Arzt = Hals-Nasen-Ohren Arzt)

HP: Hilfslose Person (s. HiLoP)

HRS: HerzRhytmusStörung

HSM: HerzSchrittMacher

HV: HyperVentilation

HWS: HalsWirbelSäule [Beschreibung...]

 

i.a.: IntraArteriell [RD]

IFA: Internationale FlugAmbulanz

ITH: Intensiv-Transport-Helikopter [RD]

ITM: Intensiv-Transport-Mobil [RD]

ITW: Intensiv-Transport-Wagen [RD]

: IntensivÜberwachung [RD]

i.v.: IntraVenös [RD]

 

JJ: Johanniter-Jugend

JUH: Johanniter-Unfall-Hilfe (e.V.) [RD]

 

KatS: KatastrophenSchutz

KG: KrankenGymnastik

KH: KrankenHaus

KIT: KrisenInterventionsTeam (Einsatznachsorge; Notfallseelsorge) (s. PsNV)

KKH: KreisKrankenHaus

KMRD: KampfMittelRäumDienst

KoPlaWu: KopfPlatzWunde

KT: KrankenTransport [RD]

KS: KatastrophenSchutz (s. KatS)

KTW: KrankenTransportWagen [RD]

 

LF: Löschgruppenfahrzeug [FW]

LFS: LeitFunkStelle

LFZ: LeitFunkZentrale

LiMa: LichtMast

LNA: Leitender NotArzt

LSt: LeitStelle

Lufu: Lungenfunktion

Lufu: Lungenfunktionsprüfung

 

MANV: MassenAnfall von Verletzten [Beschreibung...] []

MD: Medizinischer Dienst

MEG: MagnetoEnzephaloGraphie

MHD: Malteser-HilfsDienst [RD]

MPU: Medizinisch-Psychologische Untersuchung

MRI: Magnetic Resonance Imaging (Magnetresonanztomographie) (s. MRT)

MRSA: Multi Resistente Keime (genaue Abkürzung wird in kürze hinzugefügt!)

MRT: MagnetResonanzTomographie

MS: Multiple Sklerose

MTW: MannschaftsTransportWagen [FW, RD, Pol]

MVZ: Medizinisches VersorgungsZentrum (Gemeinschaftpraxis; Ärztehaus)

MZB: MehrZweckBoot

MZF: MehrZweckFahrzeug [FW]

 

NA: NotArzt [RD]

NaCl: NatriumChlorid

NAW: NotArztWagen [RD]

NEF: NotarztEinsatzFahrzeug [RD]

NU: NachUntersuchung

 

OA: OberArzt

o.B.: ohne Befund [RD]

OK: OberKiefer

OSH: OberSchenkelHalsfraktur [RD]

OrgL: Organisatorischer Leiter [Beschreibung...] [RD]

 

PCM: ParaCetaMol

PD: PulsDifferenz

PECH-Regel: Pause-Eis-Compression-Hochlagern [EH - RD]

PKV: Private KrankenVersicherung

PN: Pneumonie [RD]

Pol: Polizei [Pol]

PsNV: Psychische NotfallVersorgung (Einsatznachsorge; Notfallseelsorge)

 

Q Q: a

 

R: Rettung

RA: RettungsAssistent [Beschreibung...] [RD]

RD: RettungsDienst [Beschreibung...] [RD]

Reha: Rehabilitation

RH: RettungsHelfer [RD]

RHS: RettungsHundeStaffel [Beschreibung...] [RD, Pol]

RLSt: RettungsLeitStelle [Beschreibung...] [RD, FW]

RS: RettungsSanitäter [Beschreibung...] [RD]

RTB: RettungsBoot [RD, FW]

RTH: RettungsHubschrauber [RD]

RTH: RettungsTransportHubschrauber [RD]

RTK: Rundumlicht-Ton-Kombination (Sondersignalanlage von "Hella KGaA Hueck & Co")

RW: RettungsWache [RD]

RW: RüstWagen [FW]

 

SanD: SanitätsDienst [RD]

SanH: SanitätsHelfer [RD]

SanZ: SanitätsZug (auch SZ) [RD]

SAR: Search And Rescue ("Suche und Rettungs") 

SEG: Schnell-Einsatz-Gruppe [Beschreibung...] [RD]

SEZ: Schnell-Einsatz-Zelt [FW, RD]

SEZ: Schnell-Einsatz-Zug

SoSi: SonderSignal

SpP: SprungPolster [FW]

SSD: SchulSanitätsDienst [Beschreibung...]

SHT: Schädel-Hirn-Trauma [Beschreibung...]

SZ: SanitätsZug (s. SanZ) [RD]

 

TT: a

Tbc: TuBerCulose(Fachsprache)

Tbk: TuBerKulose (allgemeine Schreibweise)

TEL: Technische EinsatzLeitung [Beschreibung...]

THW: Technisches Hilfswerk

 

UU: U

UK: UniversitätsKlinikum

UK: Unterkiefer

 

V. a.: Verdacht auf [RD]

VU: VerkehrsUnfall [Beschreibung...]

 

WBK: WärmeBildKamera

WF: WerksFeuerwehr [Beschreibung...] [FW]

WHO: World-Health-Organisation / Welt-Gesundheits-Organisation [Beschreibung...]

WL: WachLeiter

WLF: WechselLaderFahrzeug

WS: WirbelSäule [Beschreibung...]

 

X  X: a

 

Y Y: a

 

ZDL: ZivilDienstLeistender

Zivi: Zivildienstleistender

Z.n.: Zustand nach [RD]

ZNS: Zentral-Nerven-System

 

Alle Angaben sind ohne Gewähr! Die Begriffe wurden von uns zwar mit größter Sorgfalt erstellt und werden regelmäßig überprüft,, trotzdem können wir auch hierfür jedoch keine Garantie für Richtigkeit und Vollständigkeit übernehmen.

Sollte Euch ein Fehler auffallen, oder etwas komisch vorkommen, benachtrichtigt uns bitte (-> Kontakt). Vielen Dank!